Grafisches Story-Telling & »Schönste Deutsche Bücher«

Werkstatt-Talk mit dem Schweizer Comic-Zeichner Thomas Ott und die Ausstellung »Schönste Deutsche Bücher« bei der Werkwoche 2023 der Fakultät für Gestaltung an der TH Augsburg. Der Zeichner spricht über Grafisches Story-Telling, die Wanderausstellung zeigt die 25 ausgezeichneten Bücher des Jahres 2023. Neben der Frankfurter Buchmesse sind nur in Augsburg zusätzlich die rund 60 Büchern der »Shortlist« des diesjährigen Wettbewerbs zu sehen.

Mit Workshops, Vorträgen und Ausstellungen zählt die Werkwoche Internationales Design wieder zu den Semesterhöhepunkten der Fakultät für Gestaltung an der Technischen Hochschule (TH) Augsburg. Die meisten Veranstaltungen sind ausschließlich Studierenden vorbehalten – für Buch- und Graphic Novel-Fans aber sind zwei Events, die öffentlich sind, besonders interessant.

Zum einen ist mit Thomas Ott ist ein prominenter Schweizer zu Gast. Ott ist ein begnadeter Comic-Zeichner, der mit einer besonderen Technik, der sogenannten Schabkartontechnik, auf sich aufmerksam gemacht hat. Und auch er gilt als einer der Großen seines Fachs. Am Mittwoch, 15. November, wird er aus seinem Arbeitsalltag berichten und erläutert dabei seinen Blick auf das Thema Visual Storytelling.

Zum anderen werden im Rahmen der Werkwoche – die heuer ihr 10-jähriges feiert – wieder Highlights der Buchkunst mit den 25 preisgekrönten Büchern von 2023 in der Ausstellung Schönste deutsche Bücher gezeigt. Der Eintritt ist frei. ~ [th augsburg/auxlit]


Illustration: © Thomas Ott

Thomas Ott – »Ohne Worte«. Grafisches Storytelling in Schwarz und Weiß

• Mittwoch, 15. November 2023, 18:00 – 19:15 Uhr
Hörsaal M 1.02 in der Technischen Hochschule (TH Augsburg)

Thomas Ott verwendet für seine Comics meist die sogenannte Schabkartontechnik, bei welcher aus einem schwarz beschichteten, ursprünglich weissen Karton mit einem Japanmessers Linien und Flächen herausgekratzt werden. Auch wenn man einen überwiegenden Weissanteil aus der Unterlage herauskratzt, haftet noch »hellsten« Schabkartonbildern stets etwas eigenartig Düsteres an, was den Geschichten von Ott entgegenkommt. Seine Bücher werden in der Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Tschechien, Türkei, Argentinien, Brasilien, Russland und den U.S.A.herausgegeben.

Thomas Ott ist 1966 in Zürich geboren und in Birmensdorf (ZH) aufgewachsen. Nach Abschluss seiner Ausbildung als Grafiker an der Schule für Gestaltung im Jahre 1987 lebt und arbeitet er als selbständiger Illustrator und Comiczeichner in Zürich und Paris. Er veröffentlicht mehrere Comicalben und illustriert für diverse Magazine und Zeitungen im In-und Ausland. 1998 absolviert Ott die Filmschule an der Hochschule der Künste, Zürich (HdKZ). 2002 wird er erstmals Vater und lebt wieder hauptsächlich in Zürich. 2007 betritt er einen Posten als Dozent an der HdKZ im Bereich Propädeutikum und Scientific Visualisation die er 2019 wieder kündet um sich vollumfänglich seiner Arbeit als Künstler, Autor, Illustrator und Musiker zu widmen.

www.tott.ch


Ausstellung: »Schönste Deutsche Bücher«

• Montag, 13. bis Freitag, 17. November 2023
Montag: 12 – 19 Uhr, Dienstag bis Freitag: 10 bis 16 Uhr • Eintritt frei
Raum K 1.01 in der Technischen Hochschule (TH Augsburg)

Im Wettbewerb der Schönsten Deutschen Bücher (Stiftung Buchkunst) wählten zwei Jurys aus Experten und Expertinnen in einem aufwendigen Verfahren die 25 Schönsten Bücher des Jahres, aus rund 600 eingereichten Büchern. Diese 25 ausgewählten Bücher sind vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung und zeigen eine große Bandbreite gestalterischer und herstellerischer Möglichkeiten. Die TH Augsburg zeigt in der Ausstellung die 25 ausgezeichneten Bücher des Jahres 2023. Zusätzlich die Shortlist des diesjährigen Wettbewerbs, weitere ca. 60 Bücher, die kurz vor einer Prämierung standen. Diese Shortlist ist, neben der Frankfurter Buchmesse, nur in Augsburg zu sehen.


Hier auxlitera-Newsletter abonnieren:

Sie erhalten etwa je Woche 1 E-Mail mit einem Nachrichtenüberblick.
Sie können diese Benachrichtung jederzeit abbestellen.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet. Unsere Datenschutz-Erklärung finden Siehier.

Kommentar verfassen