Videos

Dr. Stefan B. | Literaturhaus Augsburg

Aufgezeichnet am 27. April 2022 per Skype, Augsburg – Connecticut. | Hier auxlitera Youtube-Kanal abonnieren.

12½ Fragen an Dr. Stefan B. vom Literaturhaus Augsburg zu Literatur, Pop und der Verleihung des ersten deutschen Preises für Popliteratur am 15. Mai 2022 in Augsburg.

Julius Kuhn | April 2022

Aufgezeichnet am 29. März 2022, in Augsburg. | Hier auxlitera Youtube-Kanal abonnieren.

Julius Kuhn liest aus Die fantastischen Abenteuer des Horst Finke. Ein Tiefkühltruhenroman. (Twilight-Line, 2022)

Julius Kuhn wurde 1992 in Braunschweig geboren und wuchs in Ingolstadt auf. Schon während seines Schauspielstudiums, das er 2012 am Mozarteum in Salzburg begann, stand er für die Salzburger Festspiele auf der Bühne. Beim Theatertreffen Deutschsprachiger Schauspielstudierender gewann er mit seinem Jahrgang den Ensemblepreis für die Inszenierung »Camelot«. Sein erstes Engagement führte ihn im Jahr 2015 noch während des Studiums an das Deutsche Nationaltheater Weimar.

Er arbeitete mit Regisseuren wie Volker Lösch, Thomas Dannemann, Alvis Hermanis, Stefan Herheim, Robert Schuster, Christoph Mehler, Hasko Weber, Jan Neumann, Alice Buddeberg und Swaantje Lena Kleff zusammen.

Mit seinem Monologstück »Schwalbenkönig« tourte er durch Thüringen. Für Film und Fernsehen ist er immer wieder auch vor der Kamera zu sehen; neben Werbespots und Spielfilmen fürs Fernsehen führten ihn Kinofilmprojekte schon bis nach Indien.

Seit der Spielzeit 2019/20 ist er Ensemblemitglied am Staatstheater Augsburg.

www.staatstheater-augsburg.de/julius_kuhn


Knut Schaflinger | März 2022

Aufgezeichnet am 15. März 2022 in Augsburg. | Hier auxlitera Youtube-Kanal abonnieren.

Knut Schaflinger liest »Ausgelassen singt der Wald am ersten Sonntag im März« aus dem Buch »Das Unvorhersehbare hinter Paravents« (Verlag Ralf Liebe, 2022).

Knut Schaflinger: Geb. 1951 in Graz/Österreich, Studium in Wien, bis 1995 freier Filmemacher beim Bayerischen Fernsehen in München. Bis 2016 Redakteur und Chef vom Dienst bei den ARD-Tagesthemen in Hamburg. Ehemals Dozent an der Henry-Nannen-Journalistenschule in Hamburg und an der Bayerischen Akademie für Fernsehen in München. Wohnhaft in Augsburg.

Veröffentlichungen in zahlreichen Literaturzeitschriften und Anthologien, zehn Einzelbände, vorletzter Titel: „Die Ungeduld der Kompassnadel“, Gedichte, Verlag Ralf Liebe, Weilerswist/Köln, Oktober 2015.Mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. Finalist Christine-Lavant-Preis 2003, Lyrikpreis Feldkirch 2005, Nominiert für den Dresdner Lyrikpreis 2014.