100 Tage im Aroser Bergsommer

Noch bis Ende November kรถnnen Interessierte sich als Writer in Residence im Schweizer Arosa bei Georg Brunold bewerben. Der Reporter, Autor, Herausgeber und รœbersetzer lรคdt in seine Schreibwerkstatt PenArosa ein.

Der Schweizer โ–บ Georg Brunold ist Reporter, Autor, Herausgeber und รœbersetzer sowie Mitglied des Deutschschweizer PEN-Zentrums. Der promovierte Philosoph lรคdt jedes Jahr einen Autor zu einem Aufenthalt von drei bis vier Monaten in seine Schreibwerkstatt PenArosa ein. Voraussetzung ist eine laufende Arbeit en einem Buchprojekt in fortgeschrittenem Stadium. Die Aufenthalte sind flexibel nรถglich im Zeitraum von Mitte Juni bis Ende Oktober. Voraussetzung ist laufende Arbeit an einem Buchprojekt in fortgeschrittenem Stadium.

ยปBevorzugt werden Verfasser/innen nichtakademischer Sachbรผcher fรผr ein breites Publikum mit gehobenem Anspruchยซ, heiรŸt es in der Ausschreibung auf Brunolds Webseite. ยปRomanprojekte kรถnnen ebenfalls berรผcksichtigt werden, grundsรคtzlich soll kein Genre ausgeschlossen sein, weder Theaterautoren noch Drehbuch- und Librettoschreiber oder Lyriker.ยซ Ein klassisches Stipendium ist mit dem Aufenthalt nicht verbunden, das Angebot umfasst kostenlose Unterkunft und Entgeld fรผr die Prรคsentation bei Arosa Kulturย โ€“ sowie ein Arbeitplatz in Brunolds Arbeitsbibliothek, die 7.000 bis 8.000 Bรคnde umfasst. Interessenten melden sich im Vorjahr bis Ende November bei Georg Brunhold. ~ [auxlit]

Alle weiteren Infos und Bewerbungsbedingungen unter โ–บ www.georgbrunold.org/writer-in-residence


Hier ๐’‚๐’–๐’™๐’๐’Š๐’•๐’†๐’“๐’‚-Newsletter abonnieren:

Sie erhalten etwa je Woche 1 E-Mail mit einem Nachrichtenรผberblick.
Sie kรถnnen diese Benachrichtung jederzeit abbestellen.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben oder fรผr andere Zwecke verwendet. Unsere Datenschutz-Erklรคrung finden Sie โ–บ hier.

Kommentar verfassen