Das Böse triggert.

Wulf Dorn, internationaler Bestseller-Thrillerautor aus dem schwäbischen Landkreis Günzburg, lädt mit der Fortsetzung von »Trigger« zu einem Trip in die Abgründe der menschlichen Seele ein.

Wulf Dorn, geboren 1969 in Ichenhausen, ist als Autor für psychologische Suspense-Romane bekannt, die regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten erobern und bereits mehrfach ausgezeichnet wurden, u.a. mit dem Glauser-Preis, dem Ulla-Hahn-Preis und dem französischen Prix Polar. Sein großer internationaler Durchbruch gelang dem »Spiegel Bestseller«-Autor Autor, der bei Günzburg lebt, 2009 mit seinem Debütroman Trigger, der auf den Bestseller-Listen u.a. in Italien, Argentinien, Brasilien, Frankreich, Türkei, Spanien und Mexiko landete.

Zwanzig Jahre war Wulf Dorn am BKH Günzburg in der Betreuung von Psychiatrie-Patienten tätig. Aus dieser lehrreichen Zeit ziehe er viele Inspirationen für seine spannungsgeladenen Thriller. Mittlerweile widmet sich Dorn vollständig seiner Berufung als Schriftsteller und ist gelegentlich als Übersetzer tätig. Unter anderem hat er Texte von David Bowie, Mario Puzo und David Lynch ins Deutsche übertragen.

Nach jahrelangem Drängen seiner Leser:innen kommt jetzt die Fortsetzung seines großen Erfolges Trigger in die Buchhandlungen. Mit Trigger – Das Böse kehrt zurück erscheint die langersehnte Geschichte um Ex-Psychiater Mark Behrendt, der eine tödliche Entscheidung zu treffen hat. Nach der rätselhaften Ermordung seiner Lebensgefährtin ist der Ex-Psychiater Behrendt am Ende. Nur seiner besten Freundin Doreen verdankt er, dass er noch am Leben ist. Doch gerade, als Mark den Albtraum überwunden glaubt, kehrt der mysteriöse Mörder zurück und entführt Doreen. Er stellt Mark ein Ultimatum: Ihm bleiben knapp vier Tage Zeit, ein entsetzliches Verbrechen zu begehen. Wenn er sich weigert oder scheitert, wird Doreen sterben. Mark steht vor einer grausamen Entscheidung, und die Uhr tickt… Trigger – das Böse kehrt zurück ist eine Thriller aus Trauma, psychischen Abgründen und Adrenalin.

Wulf Dorn. Foto: Martin Becker

»Ich muss sagen, dass Trigger – Das Böse kehrt zurück das Buch ist, an dem ich bisher am längsten geschrieben habe, weil ich großen Respekt vor den Erwartungen meiner Leserschaft hatte«, so Wulf Dorn. »Natürlich ist es eine neue eigenständige Geschichte geworden, aber sie greift auch viele Elemente des ersten Buches auf.«

Momentan arbeitet Wulf an einem neuen Thriller und an einem weiteren Roman für Jugendliche.

Wulf Dorn: Jahrgang 1969, aufgewachsen in Ichenhausen im Günzburger Landkreis. Schreibt seit seinem zwölften Lebensjahr. Seine Kurzgeschichten erschienen in Anthologien und Zeitschriften und wurden mehrfach ausgezeichnet. Sein 2009 erschienener Debütroman Trigger wurde ein internationaler Bestseller. Auch seine weiteren Romane sind inzwischen in zahlreiche Sprachen übersetzt. Nach zwanzigjähriger Psychiatrie-Tätigkeit lebt er heute als freier Schriftsteller mit seiner Frau und einer Glückskatze in der Nähe von Ulm.
http://www.wulfdorn.com


Wulf Dorn: Trigger – das Böse kehrt zurück
Thriller, Originalausgabe
Taschenbuch, Klappenbroschur, 496 Seiten
Heyne 2022
ISBN 978-3-453-27095-4

msc
Author: msc

Kommentar verfassen