Augsburgs Bachmann-Preisträger liest

Georg Klein liest am 20. Mai in Kloster Irsee im Rahmen des Allgäuer Literaturfestivals. Schauplatz seines Romans »Bruder aller Bilder« ist Augsburg. Karten zu gewinnen!

Noch bis 4. Juni geht das Allgäuer Literaturfestival, das 26 Lesungen an 26 Orten präsentiert (zum Programm mit u.a. Michaela May, der Trägerin des Deutschen Buchpreises 2021 Antje Rávik Strubel, Michael Lentz, Vincent Klink oder Axel Hacke siehe unsere Übersicht unten).

Am Freitag, 20. Mai (19:30 Uhr), wird der gebürtige Augsburger Bachmann-Preisträger Georg Klein im Kloster Irsee aus seinem zuletzt erschienenen Roman Bruder aller Bilder (2021) lesen. Schauplatz des Romans ist A. Klein, 1953 in Augsburg geboren, erhielt für sein Werk den Niedersächsischen Staatspreis, den Brüder-Grimm-Preis und den erwähnten Bachmann-Preis; für Roman unserer Kindheit erhielt er den Preis der Leipziger Buchmesse 2010.

2 x 2 Karten zu gewinnen: Verlosungsaktion bis 19. Mai

Für Georg Kleins Lesung am Freitag, 20. Mai, verlost der Veranstalter des Allgäuer Literaturfestivals, die Schwabenakademie Irsee auf seiner Facebook-Seite 2 x 2 Karten. Die Verlosungsaktion geht von Freitag, 13. Mai, bis Donnerstag, 19. Mai.

Kaum ein Schriftsteller unserer Zeit handhabt die Mittel der erzählenden Literatur subtiler als Georg Klein, kaum einer treibt das Spiel mit größerem Vergnügen und Eigensinn voran. Sein Roman Bruder aller Bilder führt uns in die Redaktion einer traditionsreichen süddeutschen Regionalzeitung – und in das Zwischenreich von Medialität und belebter Natur. Eine dunkle Komödie in leuchtender Prosa:

Irgendetwas führt Sportreporter Addi Schmuck im Schilde, als er arrangiert, dass seine junge Kollegin Moni Gottlieb für ihn von allen redaktionellen Pflichten freigestellt wird. Ebenso zwingend selbstverständlich scheint, dass sie ihr Smartphone zu Hause lassen muss, bevor sie die Arena des Bundesliga-Clubs am Südrand der Stadt ansteuern. Der dortige Greenkeeper hat mit einem rätselhaften Naturphänomen zu kämpfen und erhofft sich von Schmuck einen rettenden Rat. Allerdings ist Schmuck in dieser Frage selbst des Beistands bedürftig. Er macht seine Kollegin mit einem brüderlichen Freund bekannt, der ein merkwürdig verwachsenes Refugium bewohnt und nur «der Auskenner» genannt wird. Ein Spiel zu dritt beginnt. Und Moni Gottlieb, die ebenso vorsichtig wie hellsichtig ist, darf erfahren, wie sich Diesseits und Jenseits verflechten können.

Ort: Kloster Irsee – Gartensaal, Klosterring 4,, 87660 Irsee. Eintritt: 12 Euro.

Karten für die Lesung von Georg Klein gibt es
entweder bei der bei der allgemeinen Vorverkaufstelle Kartenbüro Altusried
Hauptstraße 18, 87452 Altusried, Telefon 08373 / 922 00
E-Mail: kb@altusried.de
oder bei der Schwabenakademie Irsee
Klosterring 4, 87660 Irsee, Telefon 08341 906-661, -662, -664,
E-Mail: buero@schwabenakademie.de

Das Festivalprogramm ab 15. Mai – Gesamtübersicht:

Direkt-Link zum Flyer (pdf) | ★ Link zur Veranstaltungseite

• Sonntag, 15. Mai | ILLERBEUREN:
Michaela May: »Hinter dem Lächeln« | Autobiografie
Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren, 15.00 Uhr, 12 € Eintritt

• Sonntag, 15. Mai | HALBLECH:
Nicola Förg: »Hohe Wogen«
Buchenbergalm Halblech, 11.00 Uhr, 15 € Eintritt inkl. Weißwurstfrühstück & Getränk

• Sonntag, 15. Mai | FISCHEN
Sarah Bauer: »Angst ist keine Ausrede! 13 000 km solo durch die USA«
Kurhaus Fiskina, 19.00 Uhr, 9 € Eintritt, 5 € Ermäßigt (Kinder bis einschl. 16)

• Sonntag, 15. Mai | KAUFBEUREN:
Michael Lentz: »Und plötzlich ist am Ende Schluss. Karl Valentins Kunst der Komik«
Stadtmuseum Kaufbeuren, 17.00 Uhr, 12 € Eintritt

• Montag, 16. Mai | BAD WÖRISHOFEN:
Klaus Fengler & Kathrin Thoma-Bregar: »Abenteuer Watzmann. Naturwunder, Mythos, Schicksalsberg«
Kunst- und Kulturhaus »Zum Gugger«, 16.00 Uhr, 12 € Eintritt, 10 € Ermäßigt (mit Gästekarte)

26 Orte Literatur und Lesungen: das Allgäuer Literaturfestival 2022.

• Montag, 16. Mai | PFRONTEN:
Carmen Rohrbach: »Mein Blockhaus in Kanada«
Eiskeller Pfronten, 20.00 Uhr, 18 € Eintritt, 9 € Ermäßigt

• Mittwoch, 18. Mai | ALTUSRIED:
Axel Hacke liest und erzählt
Alte Post Altusried-Kimratshofen, 20.00 Uhr, 16 € Eintritt

• Mittwoch, 18. Mai | MARKTOBERDORF
Björn Kern: »Wo die wilden Väter wohnen. Eine Stadtfamilie wagt
sich aufs Land«
MODEON Marktoberdorf, 20.00 Uhr, 12 € Eintritt, 8 € ermäßigt (Schüler und Vollzeitstudierende)

• Dienstag, 17. Mai | MEMMINGEN:
Antje Rávik Strubel: »Die blaue Frau«
Maximilian-Kolbe-Haus, 19.30 Uhr, 12 € Eintritt, 10 € Ermäßigt, € Eintritt, 9 € ermäßigt

• Donnerstag, 19. Mai | WANGEN
Jasmin Schreiber: »Der Mauersegler«
Stadtbücherei im Kornhaus Wangen, 19.30 Uhr,10 € Eintritt, 8 € ermäßig

• Donnerstag, 19. Mai | IMMENSTADT
Norbert Scheuer: »Winterbienen«
Literaturhaus Allgäu Immenstadt, 19.30 Uhr, 10 € Eintritt, 7 € ermäßigt

• Donnerstag, 19. Mai | OTTOBEUREN:
Sönke Möhring & Wotan Wilke Möhring: »Rausch & Freiheit. Über das Leben, die Nacht und das Brüdersein«
Museum für zeitgenössische Kunst – Diether Kunerth Ottobeuren, 19.30 Uhr, 18 € Eintritt VVK / 20 € AK 14 € Ermäßigt

• Donnerstag, 19. Mai | BAD GRÖNENBACH
Andreas Föhr: »Unterm Schinder«
Kursaal im Haus des Gastes, 20.00 Uhr, 12 € Eintritt, 10 € Ermäßigt

• Freitag, 20. Mai | IRSEE
Georg Klein: »Bruder aller Bilder«
Gartensaal Kloster Irsee, 19.30 Uhr, 12 € Eintritt

• Freitag, 20. Mai | OBERSTAUFEN:
Gela Allmann: »Fight. Smile. Love.«
Kurhaus Oberstaufen, 20.00 Uhr, 18 € Eintritt, 15 € Ermäßigt

• Samstag, 21. Mai | Memmingen:
Lukas Hammerstein, Felicia Zeller & Hannah Zufall

Drei Theaterautor*innen aus der aktuellen Spielzeit lesen Texte zum Thema Zukunft
Landestheater Schwaben Memmingen, 19.00 | 20.00 | 21.00 Uhr, Der Eintritt ist frei. Bitte reservieren Sie sich Zugangstickets über den Vorverkauf.

• Sonntag, 22. Mai | HEIMENKIRCH:
Vincent Klink:
»Ein Bauch spaziert durch Venedig«
Meckatzer Löwenbräu Heimenkirch, 17.00 Uhr, 49 € Eintritt (Lesung inkl. 3-Gänge-Menü), 44 € Ermäßigt

• Dienstag, 24. Mai | BAD WURZACH:
Anja Jonuleit:
»Das letzte Bild«
Stadtbücherei in Maria Rosengarten, 19.30 Uhr,10 € Eintritt, 8 € Ermäßigt

• Mittwoch, 25. Mai | FELLHEIM:
Tobias Friedrich:
»Der Flussregenpfeifer«
Ehemalige Synagoge Fellheim
20.00 Uhr | Einlass 19.30 Uhr | 19.00 Uhr Führung durch die Synagoge (nach Anmeldung unter info@ehemaligesynagogefellheim.de), 13 € VVK / 15 € AK Eintritt, 10 € Schüler

• Samstag, 28. Mai | OBERSTDORF:
Marc Ahlbrand, Julia Dunker, Jacqueline Wagner: »Mountain Dreams«
3 Bergverrückte, 128.000 Höhenmeter und der große Traum vom Mont Blanc
Panoramastation Station Höfatsblick, Nebelhorn Oberstdorf, 14.00 Uhr, 15 € Eintritt zzgl. Berg- und Talfahrt Nebelhornbahn

• Donnerstag, 2. Juni | WEILER-SIMMERBERG
Johannes Laubmeier:
»Das Marterl«
Kornhaus Weiler im Allgäu, 19.00 Uhr, 13 € Eintritt, 9 € Ermäßigt

• Donnerstag, 2. Juni | BUCHLOE:
Lew Marschall:
»Der Sohn des Orkschamanen«
Gymnasium Buchloe, 19.00 Uhr, 10 € Eintritt, 5 € Ermäßigt

• Samstag, 4. Juni | LINDAU:
Bernd Brunner:
»Von der Kunst, die Früchte zu zähmen«
Villa Lindenhof Lindau, 19.30 Uhr, 18 € Eintritt, 12 € Ermäßigt

Karten für alle Veranstaltungen – das ganze Programm siehe unten – gibt es bei der allgemeinen Vorverkaufstelle Altusried:

Kartenbüro Altusried, Hauptstraße 18, 87452 Altusried
Telefon 08373 / 922 00
E-Mail: kb@altusried.de
www.altusried.de

Tickets sind auch erhältlich bei den örtlichen Veranstaltern: Hier geht es zur Veranstalterliste.