Die lange Nacht der Kurzgeschichte

Fr24Nov19:00Fr23:00Die lange Nacht der Kurzgeschichte19:00 - 23:00 𝗔𝗨𝗚𝗦𝗕𝗨𝗥𝗚 • Kurzlesungen mitTatjana Kruse, Su Turhan, Kerstin Herzog, Gordon Tyrie, Ezgi Zengin und Bernhard Jaumann • Moderation: Angela Eßer • Musik: Ricardo Volkert & Bernhard Seidel • Für alle ab 16 JahrenStadtbücherei Augsburg, Ernst-Reuter-Platz 1 VeranstalterStadtbücherei AugsburgVerband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller • Regionalgruppe Schwaben😊 EINTRITT FREI • 🪙 SPENDEN WILLKOMMEN

Veranstaltungsdetails

Zum ersten Mal findet „Die lange Nacht der Kurzgeschichte“ in der Stadtbücherei Augsburg mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und der Kulturförderung – Bezirk Schwaben statt. Drei Autorinnen und drei Autoren präsentieren ihre Kurzgeschichten, Gedichte oder Romanfragmente und dazu bekommen sie jeweils genau 15 Minuten.

Kurze Texte müssen lebendig, spannend, originell, außergewöhnlich sein, um das Lesepublikum in ihren Bann zu ziehen. Renommierte AutorInnen, NewcomerInnen und LokalmatadorInnen wie Tatjana Kruse, Su Turhan, Kerstin Herzog, Gordon Tyrie, Ezgi Zengin und Bernhard Jaumann stellen ihr Können an diesem Abend unter Beweis – kurz und knackig!

Die Autorinnen und Autoren

Kerstin Herzog lebt in Augsburg. Von wahnwitzig über brutal bis wunderschön – in ihren Geschichten lässt sie ihr Arsenal mit Freude an Sprache und Poesie gegeneinander antreten.

Bernhard Jaumann wurde in Augsburg geboren, arbeitete viele Jahre als Gymnasiallehrer und gewann mit seinen Romanen und Kurzgeschichten den Friedrich-Glauser-Preis als auch den Deutschen Krimipreis.

Tatjana Kruse aus Schwäbisch Hall ist eine leidenschaftliche Krimödien-Autorin. Ihre Geschichten strapazieren nicht nur die Lachmuskeln, sondern haben auch immer einen besonderen Knalleffekt. Schon für ihre erste Kurzgeschichte erhielt sie den Marlowe-Preis von der Raymond-Chandler-Gesellschaft.

Su Turhan, Kind türkischer Gastarbeiter wuchs in Passau und Augsburg auf. Er ist erfolgreicher Drehbuchautor, Regisseur und Autor der „Kommissar-Pascha“-Romane, die auch für das Fernsehen verfilmt wurden. Zudem verfasst er mittlerweile auch vermehrt Hörspiele wie den Radio Tatort „Seelenfeuer“.

Gordon Tyrie ist das Pseudonym des Bamberger Autors Thomas Kastura, der neben zahlreichen Romanen auch Hörspiele und Literaturrätsel, Essays und Rezensionen für den Bayrischen Rundfunk verfasst. 2017 wurde er für eine seiner Kurzgeschichten mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet.

Ezgi Zengin ist die erfolgreichste Poetry-Slammerin der Fuggerstadt. Regelmäßig vertritt sie ihre Heimat auf deutschsprachigen Meisterschaften. Die Grundschullehrerin trat mit ihren Texten u.a. im Jugendclub des Theaters Augsburg, auf der Brechtbühne, im Gögginger Kurhaus und auf dem Augsburger Jugend- und Popkulturfestival Modular auf.

Die Moderation

Angela Eßer ist Organisatorin, Moderatorin, Autorin und in vielen anderen Bereichen der Krimi-Szene aktiv. Wegen des jahrzehntelangen Engagements wurde sie 2021 mit dem Ehren-Glauser-Preis vom Syndikat (Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur) ausgezeichnet.

Die Musik

Ricardo Volkert aus Herrsching am Ammersee ist Singer/Songwriter und lebte lange Zeit in Andalusien. Mit dem Gitarrenduo Birlinger & Volkert gewann er den 1. Preis beim europaweiten Songwettbewerb des Bayrischen Rundfunks in Kronach und die Akademie für Politik und Zeitgeschehen verlieh ihm den internationalen Förderpreis für Song-Poeten.

Bernhard Seidel studierte Kontrabass am Münchner Konservatorium. Er ist Leiter der Münchner Künstler Kooperative konzert.name.

Hier entwickelte er zusammen mit Musikern, Schauspielern und Autoren auch bereits zahlreiche literarisch/musikalische Produktionen.

Ricardo und Bernhard untermalen die Lange Nacht der Kurzgeschichte mit bekannten Songklassikern aus ihrem aktuellen Projekt „Songs of Love & Peace“.

Ort: EG, S-Forum

Mehr Infos

error: Content is protected !!
de_DEGerman