April,2022

Don07Apr19:00Verqueres Denken. Gefährliche Weltbilder inalternativen MilieusLesung mit Andreas Speit, Diplom-Sozialökonom, freier Journalist und Publizist, Rechtsextremismus-Experte19:00 Jazzclub AugsburgKategorie:LESUNG,SACHBUCH | ESSAYISTIK

Veranstaltungsdetails

Sie gehen für »die Freiheit« auf die Straße: Bei den Querdenken-Demonstrationen und Corona-Protesten laufen Impfgegner*innen neben QAnon-Anhänger*innen, Esoteriker*innen neben Rechtsextremen, die Peace-Fahne flattert neben der Reichsflagge. Dieses Miteinander kommt jedoch nicht zufällig zustande. Wer sich für den Schutz von Natur und Tieren einsetzt, vegane Ernährung und Alternativmedizin bevorzugt, seine Kinder auf Waldorfschulen schickt oder nach spiritueller Erfüllung
sucht, muss nicht frei von rechtem Gedankengut und Verschwörungsfantasien sein. Andreas Speit zeigt, dass in alternativen Milieus Werte und Vorstellungen kursieren, die alles andere als progressiv oder emanzipatorisch sind.

Moderation: Nicole Schneiderbauer, Staatstheater Augsburg

Andreas Speit: Jahrgang 1966, Diplom-Sozialökonom, freier Journalist und Publizist, Kolumnist der taz Nord, regelmäßige Beiträge für Freitag, Blick nach rechts und jungle world, mehrere Auszeichnungen, u. a. durch das Medium-Magazin und den Deutschen Journalisten-Verband. Autor und Herausgeber diverser Bücher zum Thema Rechtsextremismus. U. a. in seinem aktuellen Buch »Verqueres Denken. Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus«.


Veranstalter des Formats DenkRaum sind das Friedensbüro der Stadt Augsburg mit den Kooperationspartnern Jüdisches Museum Augsburg Schwaben, vhs und Evangelisches Forum Annahof. Seit 2019 bietet die partizipative Redereihe die Möglichkeit, aktuelle gesellschaftspolitische Themen mit Expertinnen und Experten zu diskutieren.

Mehr Infos

Veranstalter

Friedensbüro der Stadt AugsburgE-Mail: friedensstadt@augsburg.de | Tel. 0821 / 324 32 62 Bahnhofstr. 18 1/3a | 86150 Augsburg

X