Thomas Ott – »Ohne Worte«. Grafisches Storytelling in Schwarz und Weiß

Mit15Nov18:00Thomas Ott – »Ohne Worte«. Grafisches Storytelling in Schwarz und Weiß18:00 𝗔𝗨𝗚𝗦𝗕𝗨𝗥𝗚 • Der renommierte Comickünstler berichtet aus seinem Arbeitsalltag und erläutert seinen Blick auf das Thema Visual Storytelling • Im Rahmen der Werkwoche 2023 der TH AugsburgHörsaal M 1.02 in der Technischen Hochschule (TH) Augsburg, An der Hochschule 1 | 86161 Augsburg VeranstalterTechnische Hochschule (TH) Augsburg

Veranstaltungsdetails

Thomas Ott verwendet für seine Comics meist die sogenannte Schabkartontechnik, bei welcher aus einem schwarz beschichteten, ursprünglich weissen Karton mit einem Japanmessers Linien und Flächen herausgekratzt werden. Auch wenn man einen überwiegenden Weissanteil aus der Unterlage herauskratzt, haftet noch “hellsten” Schabkartonbildern stets etwas eigenartig Düsteres an, was den Geschichten von Ott entgegenkommt. Seine Bücher werden in der Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Tschechien, Türkei, Argentinien, Brasilien, Russland und den U.S.A.herausgegeben.
Hörsaal M 1.02 in der Technischen Hochschule (TH) Augsburg

CV:
Thomas Ott ist 1966 in Zürich geboren und in Birmensdorf (ZH) aufgewachsen. Nach Abschluss seiner Ausbildung als Grafiker an der Schule für Gestaltung im Jahre 1987 lebt und arbeitet er als selbständiger Illustrator und Comiczeichner in Zürich und Paris. Er veröffentlicht mehrere Comicalben und illustriert für diverse Magazine und Zeitungen im In-und Ausland. 1998 absolviert Ott die Filmschule an der Hochschule der Künste, Zürich (HdKZ). 2002 wird er erstmals Vater und lebt wieder hauptsächlich in Zürich. 2007 betritt er einen Posten als Dozent an der HdKZ im Bereich Propädeutikum und Scientific Visualisation die er 2019 wieder kündet um sich vollumfänglich seiner Arbeit als Künstler, Autor, Illustrator und Musiker zu widmen.

Mehr Infos

error: Content is protected !!
de_DEGerman