Michael Ende: »Momo« • Premiere • AUSVERKAUFT 🔒

Son24Sep15:00Michael Ende: »Momo« • Premiere • AUSVERKAUFT 🔒15:00 AUSVERKAUFT 🔒 • 𝗔𝗨𝗚𝗦𝗕𝗨𝗥𝗚 • 👪 Für alle ab 8 Jahren • Für die Bühne bearbeitet von Vita Huber-HeringUmwelt Bildungszentrum Augsburg, Dr.-Ziegenspeck-Weg 6 | 86161 Augsburg VeranstalterJunges Theater (jta) Augsburg

Veranstaltungsdetails

Altersgerecht, mit viel Humor, fantasievollen Objekten und eigens komponierter Musik entführt das Zweipersonenstück in die Welt des Erzähltheaters und in die Welt von: Momo.

Eine junge Frau macht Musik auf einer Straße. Sie freut sich über jeden Menschen, der ihr zuhört. Ein Mann kommt dazu, er fegt die Straße, ruhig und bedächtig. Schritt – Atemzug – Besenstrich. Sie treffen sich, sie machen zusammen Musik und sie kommen miteinander ins Gespräch. Sie tragen dieselbe Geschichte im Herzen, die sie sich und uns erzählen: die Geschichte von Momo.

Momo ist ein Mädchen, das ganz allein in einem verlassenen Amphitheater wohnt. Sie ist aber gar nicht so oft allein, sondern meistens mittendrin im quirligen Leben der Menschen um sie herum. Ihre Welt ist bunt, voller Geschichten und Melodien. Momo hat alle Zeit dieser Welt und sie hat eine ganz besondere Begabung: Sie kann sehr gut zuhören!

Doch eines Tages dringen die grauen Herren in diese fröhliche Welt ein. Sie sind Agenten der Zeit-Spar-Kasse und fordern alle Menschen auf, ihnen ihre freie Zeit zu verkaufen. Miteinander zu spielen, Geschichten zu erfinden und Musik zu machen soll verboten werden. Alle sollen nur noch arbeiten, arbeiten, arbeiten, und zwar schnell und effizient, zack, zack, zack!

Zum Glück wacht aber Meister Hora über die Zeit. Meister Hora, seine Schildkröte Kassiopeia und Momo nehmen den Kampf gegen die fiesen grauen Herren auf …

Ein Theaterstück über unsere Zeit und die Zeit der Dinge

„Momo“, der Kinderbuchklassiker von Michael Ende, feiert 2023 seinen 50. Geburtstag! Ganze Generationen sind mit dieser Geschichte über die Bedeutung von Zeit aufgewachsen. Wie viel Zeit verbringen wir mit unseren Kindern beim Spielen? Wie viel freie Zeit haben unsere Kinder überhaupt noch? Und wie geduldig können wir zuhören?

Das neu eröffnete Umweltbildungszentrum, ganz aus Lehm, Holz und Glas gebaut, ist der perfekte Spielort für die neue nachhaltige Kindertheaterproduktion des Jungen Theaters Augsburg. Denn alles, was die Zuschauer:innen auf der Bühne sehen, wird nachhaltig eingesetzt: das Bühnenbild, die Kostüme, die Objekte und die Musikinstrumente – alle Dinge haben schon eine Zeit vor dieser Produktion „gelebt“, nichts ist neu und nichts wird nach der Produktion weggeworfen.

Mehr Infos

Veranstalter

error: Content is protected !!
de_DEGerman