Lorenz Schaffer – eine jüdische Trainerkarriere zwischen Fußball und Geschichtspolitik

Mit13Jul19:00Mit20:00Lorenz Schaffer – eine jüdische Trainerkarriere zwischen Fußball und Geschichtspolitik19:00 - 20:00 Lesung mit Vortrag | Woche der Brüderlichkeit 2022Hollbau im Annahof AUGSBURG, Im Annahof | 86150 Augsburg

Veranstaltungsdetails

Foto: Government Press Office (Israel), CC BY-SA 3.0

Emanuel Schaffer, aufgewachsen in Deutschland und dem Holocaust auf abenteuerlichen Wegen entkommen, wurde der bis heute erfolgreichste Fußballtrainer Israels. Seine Freundschaft mit Hennes Weisweiler trug viel zur Annäherung zwischen Israel und Deutschland bei. Prof. Dr. Lorenz Pfeiffer liest aus seinem mit Moshe Zimmermann geschriebenen Buch Emanuel Schaffer. Zwischen Fußball und Geschichtspolitik – eine jüdische Trainerkarriere, (Die Werkstatt, 2021).

Veranstaltungsort: Annahof, Hollbau, Ernst-Troeltsch-Raum, EG

Lorenz Pfeiffer: em. Prof. am Institut für Sportwissenschaft, Universität Hannover, Forschungsschwerpunkte: Sport im Nationalsozialismus, Deutsch-jüdischer Sport in den 1920er und 1930er Jahren, Autor (zusammen mit Moshe Zimemrmann) von „Emanuel Schaffer. Zwischen Fußball und Geschichtspolitik – eine jüdische Trainerkarriere“, 2021

Die Woche der Brüderlichkeit 2022 steht unter dem Motto »Fair Play – Jeder Mensch zählt«. Sie nimmt damit den Sport als wichtigen Ort der Begegnung und des menschlichen Miteinanders in den Blick.

Eintritt frei, Spenden erbeten, keine Anmeldung erforderlich.

Mehr Infos

de_DEGerman