Lange Nacht der Augsburger Gespräche zu Literatur, Theater und Engagement

Don21Jul20:00Lange Nacht der Augsburger Gespräche zu Literatur, Theater und Engagement20:00 Mit u.a. Nora Bossong, Olga Grjasnowa und Thomas Köck.Sensemble Theater | Augsburg, Bergmühlstraße 34 | 86153 Augsburg VeranstalterFriedensbüro der Stadt Augsburg

Veranstaltungsdetails

Zum 5. Mal diskutieren zwei Tage lang Schriftsteller*innen, Theaterschaffende und Musiker*innen im Rahmen der Augsburger Gespräche – diesmal unter dem Motto Zusammenhalt.
Mit: Nora Bossong, Salome Dastmalchi, Olga Grjasnowa, Thomas Köck, Markus Ostermair, Katja Petrowskaja und Theresia Walser. Musik: Rainer von Vielen. Moderation: Niels Beintker (BR).

Was bedeutet Zusammenhalt in der Gesellschaft und in den Künsten und wie passt die Idee des Zusammenhalts zum Recht auf Streitkultur? Immer wieder und gerade im aktuellen Kontext, der geprägt ist vom Angriffskrieg auf die Ukraine und den Auswirkungen der Pandemie, wird die Rolle der Künstler*innen und ihr Verhältnis zur Politik diskutiert. Welche Art von Engagement ist angemessen und welche Ausdrucksformen können dafür gefunden werden? Bedeutet in der gegenwärtigen Gesellschaft Zusammenhalt nicht vor allem Konfliktfähigkeit und die Anerkennung der Andersheit
des Anderen?

Die lange Nacht wird von 20 bis 22 Uhr von Bayern 2 live übertragen. Im Late Night Programm: 22:30 – 23:30 Uhr.

Mehr Infos

Veranstalter

Friedensbüro der Stadt Augsburg

E-Mail: friedensstadt@augsburg.de | Tel. 0821 / 324 32 62 Bahnhofstr. 18 1/3a | 86150 Augsburg

Learn More

de_DEGerman