Juni,2022

Don30Jun18:00Josef Haslinger: Mein FallSexueller Kindesmissbrauch in der Kirche.18:00 Hollbau im Annahof AUGSBURGKategorie:LESUNG

Veranstaltungsdetails

Josef Haslinger, österreichischer Schriftsteller und Professor für Literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut der Universität Leipzig sowie 2013 – 2017 Präsident des PEN-Zentrums Deutschlands berichtet in seinem Buch Mein Fall (S. Fischer Verlage, 2020) vom erlittenen sexuellen Missbrauch.
»Nie habe ich von Pater G. erzählt, aus Angst, man könne mir anmerken, dass ich sein Kind geblieben bin.« »Meine Eltern hatten mich der Gemeinschaft der Patres anvertraut, weil mich dort das Beste, das selbst sie mir nicht geben konnten, erwarten würde. Ich habe sie heimlich oft verflucht, weil sie mich nicht darauf vorbereitet hatten, was dieses Beste sei …«

Als Zehnjähriger wurde Josef Haslinger Schüler des Sängerknabenkonvikts Stift Zwettl. Er war religiös, sogar davon überzeugt, Priester werden zu wollen, er liebte die Kirche. Seine Liebe wurde von den Patres erwidert. Erst von einem, dann von anderen. Ende Februar 2019 tritt Haslinger vor die Ombudsstelle der Erzdiözese Wien für Opfer von Gewalt und sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche. Dreimal muss er seine Geschichte vor unterschiedlich besetzten Gremien erzählen. Bis der Protokollant ihn schließlich auffordert, die Geschichte doch bitte selbst aufzuschreiben.

Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten, keine Anmeldung erforderlich.
Veranstaltungsort: Ernst-Troeltsch-Raum im Hollbau (EG)

Mehr Infos

Veranstalter

Evangelisches Forum AnnahofDas Bildungs- und Begegnungszentrum der Evangelischen Kirche im Annahof bietet unter dem Motto „Bildung – Erlebnis –Zugang – Sinn“ Veranstaltungen zu den Themenbereichen Gesellschaft , Ethik und Verantwortung, Verhältnis der Geschlechter und Generationen, Religion und Kirche, Kunst und Kultur, Spiritualität und Sinnsuche.https://www.annahof-evangelisch.de/index.php/contact Fuggerstrasse 8, 86150 Augsburg

X