Boris von Heesen: »Der hohe Preis des Patriarchats«

Fr17Nov14:00Boris von Heesen: »Der hohe Preis des Patriarchats«14:00 𝗔𝗨𝗚𝗦𝗕𝗨𝗥𝗚 • Der Wirtschaftswissenschaflter über toxische Verhaltensweisen mit öknomischen Folgen • Internationaler Männertag • 𝗞𝗟𝗜𝗖𝗞 für DetailsEvangelisches Forum Annahof, Augsburg VeranstalterGleichstellungsstelle der Stadt Augsburg

Veranstaltungsdetails

Der Wirtschaftswissenschaftler Boris von Heesen macht deutlich, dass viele Männer auch selbst unter den patriarchalen Strukturen der Gesellschaft leiden, die sich unter anderem in geschlechtsspezifischen Rollenbildern zeigen. Diese führen wiederum
zu Verhaltensmustern, die für sie selbst und die Gesellschaft mit Kosten verbunden sind. So achten Männer zum Beispiel weniger auf gesunde Ernährung, was zu vermeidbaren Erkrankungen im fortgeschrittenen Alter führen kann. Sie sind bei Gewaltdelikten überrepräsentiert, die mit häufigeren Gefängnisaufenthalten in Verbindung stehen. Auch bei Verkehrsunfällen unter Alkoholeinfluss mit leistungsstarken Fahrzeugen oder bei Geschwindigkeitsübertretungen sind Männer häufiger die Verursacher.

Boris von Heesen macht eine Rechnung auf, die sonst weniger im Blick ist. Toxische männliche Verhaltensweisen, wie in den genannten Beispielen, bedeuten ihm zufolge nicht nur Leid und Trauer, sondern haben auch konkrete ökonomische Folgen für die gesamte Gesellschaft – mindestens 63 Milliarden Euro jährlich.

Mehr Infos

Wann?

(Freitag) 14:00

Veranstaltungsort

Evangelisches Forum Annahof, Augsburg

Veranstalter

Gleichstellungsstelle der Stadt Augsburg

Koordination Gender Mainstreaming
Fon 0821. 324-2138 Maximilianstraße 3 | 86150 Augsburg

Mehr über diesen Veranstalter & seine kommenden Events

error: Content is protected !!
de_DEGerman