Stadttheater LANDSBERG

In der Schlossergasse | 86899 Landsberg

Veranstaltungen an diesem Ort

November

Sam26Nov17:00Katja Huber & Franz DoblerLANDSBERG • »m a c h e n 1«-Festival17:00 Stadttheater LANDSBERGKategorie:LESUNG

Veranstaltungsdetails

Im Rahmen des Festivals »m a c h e n 1« (25. – 26. November), u.a. kuratiert von Hausmusik und Jimmy Draht, lesen Katja Huber und Franz Dobler (Bild, Foto: Marijan Murat) im Stadttheater Landsberg. Beide Autoren sind Hausmusik & Jimmy Draht von Anfang an verbunden. Katja Huber hört man sogar auf einigen Aufnahmen singen. Franz Dobler ist Hausmusik-Fan seit der zweiten Stunde und schrieb Texte für diverse Veröffentlichungen. Sie lesen aus ihren eigenen Werken.
Eintritt nur mit Tages- oder Festivalticket!
Foto: Marijan Murat

Mehr Infos

Dezember

Son18Dez19:30's Weihnachtsbrettl: »Klangzeit« – Monica Calla & Matthias BartelsLANDSBERG • Weihnachten – satirisch, heiter und nachdenklich19:30 Stadttheater LANDSBERGKategorie:LESUNG,MUSIK, FILM, THEATER, KUNST

Veranstaltungsdetails

Inzwischen gehört es in Landsbergs Kleinkunstszene zum Weihnachtsfest wie Kerzen und Plätzchen: das Weihnachtsbrettl der Kleinkunstbühne s’Maximilianeum. Bei Kerzenschein und Punsch gibt es dabei nicht nur Besinnliches, sondern Weihnachtsgeschichten mit sanft satirischer Note. Dass es auch heuer nicht gar zu staad wird, dafür sorgen Monica Calla & Matthias Bartels, die heitere und nachdenkliche Texte zu Weihnachten präsentieren. Monica Calla hat sich als Schauspielerin, Autorin und Kabarettistin einen Namen in der Region und darüber hinaus gemacht; Matthias Bartels als Schauspieler, Sänger und durch sein Mitwirken in verschiedenen Kabarettprojekten, so etwa – zusammen mit Monica Calla – beim Kavernenduo 2.0. „Klangzeit“ wiederum steht für eine große Bandbreite konzertanter Weltmusik, die von Tango, Swing und Klezmer bis zum Zwiefachen reicht.

Foto: Klangzeit/ Anja Bartels

Mehr Infos

Veranstalter

s'Maximilianeum | Kleinkunstbühne Landsberg Grünsink 8 | 86928 Hofstetten

Januar

Son29Jan19:30Stefanie SargnagelÜber das sogenannte einfache Leben, Feminismus, Aussichtslosigkeit und Depression19:30 Stadttheater LANDSBERGKategorie:LESUNG

Veranstaltungsdetails

Aufgewachsen auf der Straße, groß geworden im und durch das Internet. Wohl kaum eine Autorin hat in den vergangenen Jahren für mehr Furore gesorgt als die Wienerin mit ihren radikalen Texten, in den Anfangsjahren hauptsächlich veröffentlicht als Facebook-Statusmeldungen und Tweets auf Twitter. Am 29. Januar liest die 36jährige, die längst als wichtigste Autorin der österreichischen Gegenwartsliteratur gilt, im Saal des Stadttheaters Landsberg. Stefanie Sargnagel (Bild, Foto: Foto: Apollonia Theresa Bitzan) schreibt radikal subjektiv und sehr weise über das sogenannte einfache Leben, über Feminismus, über Aussichtslosigkeit und Depression. Sie gibt sich wortkarg, gerät aber doch immer wieder ins Erzählen, zeichnet zwischendurch auch mal was, sprengt alle Genregrenzen und erreicht auf nie betretenen Pfaden etwas, das man nicht Roman nennen muss, um davon gefesselt zu sein. Das ist oft zum Brüllen komisch und manchmal tragisch.
Foto: Apollonia Theresa Bitzan

Mehr Infos

Veranstalter

Afrikanische Wochen | Werkstatt Solidarische Welt e.V.Tel.: 0821/ 3 72 61 | Mail: kabatas@werkstatt-solidarische-welt.de Weiße Gasse 3 86150 Augsburg

X