Kulturhaus Abraxas || AUGSBURG

Sommestraße 30 | 86156 Augsburg

Veranstaltungen an diesem Ort

Oktober

Mit19Okt20:00Viktor E. Frankl: »Trotzdem Ja zu Leben sagen«Literatur mit Live-Musik | Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager20:00 Kulturhaus Abraxas || AUGSBURGKategorie:LESUNG,MUSIK, FILM, THEATER, KUNST

Veranstaltungsdetails

Lesung: Andreas von Studnitz. Musik: Wolfgang Lackerschmid. Das 1946 veröffentlichte Buch Trotzdem Ja zum Leben sagen des jüdischen Psychotherapeuten Viktor E. Frankl, schildert nicht nur eindringlich seine Erlebnisse als Häftling in deutschen Konzentrationslagern, sondern reflektiert diese auch im Bezug auf die Psyche der Betroffenen.

Im Unterschied zu einer reinen Lesung wird mit der live am Vibraphon dargebotenen Musik, die sowohl in emotional unterstützenden Klängen szenisch mit dem Gesprochenen korrespondiert, als auch in Textpausen einen Ruhepunkt schafft, die Aufnahme des Textes vertieft.

Mehr Infos

Veranstalter

Kulturhaus AbraxasTelefon: 0821 324-6355 | E-Mail: abraxas@augsburg.de Sommestraße 30 | 86156 Augsburg

Son23Okt19:00Text will Töne! – »Kleiner Vogel Kukuli«Literatur + Theater | Ein Abend über die große Schauspielerin Carola Neher 19:00 Kulturhaus Abraxas || AUGSBURGKategorie:MUSIK, FILM, THEATER, KUNST

Veranstaltungsdetails

Ein Abend über die große Schauspielerin Carola Neher. Die in München geborene Carola Neher (1900-1942) gehört zu den bekanntesten Schauspielerinnen der Weimarer Zeit. Als Ehefrau des erfolgreichen Autors Klabund, der ihren Charme in Gedichten feiert und ihr Bühnenstücke auf den Leib schreibt, sorgt sie ebenso für Aufsehen wie als Inspirationsfigur Bertolt Brechts, der ihre Schauspielkunst schätzt und sie in wichtigen Inszenierungen besetzt.

Carola Nehers Verkörperung der Polly in der „Dreigroschenoper“ wird zu einem der größten Theatererfolge dieser Zeit. 1928 bietet Bertolt Brecht ihr diese Rolle an und schreibt ihr „Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ und die Lilian Holiday in „Happy End“ auf den Leib. Mit ihrem modernen, intelligenten Stil gewinnt die schöne, charmante Frau die Gunst des Publikums und die Anerkennung vieler Kritiker.

Dieser besonderen Frau, die interessante Augsburg-Bezüge hat, ist das neue Text will Töne!-Projekt gewidmet: literarisch – musikalisch – biografisch – multimedial.

Mehr Infos

November

Fr18Nov20:00Text will Töne! – »Kleiner Vogel Kukuli«Literatur + Theater | Ein Abend über die große Schauspielerin Carola Neher 20:00 Kulturhaus Abraxas || AUGSBURGKategorie:MUSIK, FILM, THEATER, KUNST

Veranstaltungsdetails

Ein Abend über die große Schauspielerin Carola Neher. Die in München geborene Carola Neher (1900-1942) gehört zu den bekanntesten Schauspielerinnen der Weimarer Zeit. Als Ehefrau des erfolgreichen Autors Klabund, der ihren Charme in Gedichten feiert und ihr Bühnenstücke auf den Leib schreibt, sorgt sie ebenso für Aufsehen wie als Inspirationsfigur Bertolt Brechts, der ihre Schauspielkunst schätzt und sie in wichtigen Inszenierungen besetzt.

Carola Nehers Verkörperung der Polly in der „Dreigroschenoper“ wird zu einem der größten Theatererfolge dieser Zeit. 1928 bietet Bertolt Brecht ihr diese Rolle an und schreibt ihr „Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ und die Lilian Holiday in „Happy End“ auf den Leib. Mit ihrem modernen, intelligenten Stil gewinnt die schöne, charmante Frau die Gunst des Publikums und die Anerkennung vieler Kritiker.

Dieser besonderen Frau, die interessante Augsburg-Bezüge hat, ist das neue Text will Töne!-Projekt gewidmet: literarisch – musikalisch – biografisch – multimedial.

Mehr Infos

X