Magic, Pop und Ewigkeit

Am 15. Mai wird der erste deutsche Preis für Popliteratur verliehen. 12½ Fragen an Dr. Stefan B. vom Literaturhaus Augsburg.

Das Literaturhaus Augsburg verleiht mit »Magic Pop und Ewigkeit« den ersten deutschen Preis für Popliteratur. Gemeinsam mit der Jury, Polina Lapkovskaja, Alexa Hennig von Lange und Eckhart Nickel, wird am Sonntag, 15. Mai, live im Hotel Maximilian’s in Augsburg der/die PreisträgerIn gekürt, der/die die Gegenwartsliteratur erwecken und vergolden wird.

auxlitera stellte 12½ Fragen an Dr. Stefan B. vom Literaturhaus Augsburg:


Die Preisverleihung findet statt am Sonntag, 15. Mai 2022, um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) im Hotel Maximilian’s in Augsburg.

  • Talk: »Was ist Popliteratur?« mit Professor Heinz Drügh, Goethe Universität Frankfurt/Main
  • Lesung der FinalistInnen: Anaïs Meier, Mithu Sanyal, Alard von Kittlitz
  • featuring DJ Eckhart Nickel and a special live-performance by Polina Polly Lapkovskaja
  • Fine Fingerfood von Sternekoch Simon Lang
  • Exklusive Drinks passend zu den drei finalen Texten

Karten für die Gala gibt es für 39 Euro bei Bücher Pustet (VVK) oder an der Abendkasse. Reservationen nehmen wir via preis@literaturhaus-augsburg.de entgegen.
(Die Veranstaltung findet unter den geltenden Corona-Regeln statt.)

Zusätzlich vergibt das Literaturhaus Augsburg den »Lou-Andreas-Salomé-Spezialpreis für Texte, die vor Liebe sprühen«, der am Samstag, 14. Mai 2022 im Brechthaus in Augsburg verliehen wird. Der Preisträger/die Preisträgerin wird im Anschluss lesen.

Martin Schmidt
Author: Martin Schmidt

Veröffentlicht in VIDEO

Kommentar verfassen